Final-Four der U12 in der Deutenberghalle

Die Teilnehmer kamen aus Villingen-Schwenningen, Konstanz, Weingarten und Heidenheim und stellten sich am Ende mit ihren Medaillen dem Schluss-Foto.

F├╝r das Final-Four der U12 um den Bezirkstitel hatten sich die Young Panthers U12/2 des Basketballvereins Villingen-Schwenningen von Trainer Aleksej Bogomolov qualifiziert. Der Weg f├╝hrte ├╝ber den Gewinn der Bezirksliga WEST zur Bezirksliga Endrunde West. Hier belegte man den zweiten Platz hinter dem TV Konstanz, mit dem man sich zusammen f├╝r das Final-Four qualifizierte. Von der U12-Endrunde Ost kamen der TV Weingarten und die SB Heidenheim dazu.
Gespielt wurde zuerst Liga-├╝bergreifend und so hatten es die Young Panthers mit dem TV Weingarten zu tun, der von vorne herein als Titelkandidat gehandelt wurde. Diese lie├čen den Gastgebern von Beginn an keine Chance, gewannen deutlich mit 30:86 und zogen zusammen mit Heidenheim, das knapp gegen den TV Konstanz gewinnen konnte (57:55) ins Finale ein.
So hatten sich beide Teams aus dem Osten gegen die Teams aus dem Westen durchgesetzt und so kam es im kleinen Finale zur Partie der Young Panthers Villingen-Schwenningen gegen den TV Konstanz und im Finale TV Weingarten gegen den SB Heidenheim.
Wie in den Bezirks-Endrunden davor setzte sich Konstanz gegen Villingen ÔÇôSchwenningen (62:37) durch und wurde Dritter, und im Finale gewann Weingarten mit 78:63 gegen Heidenheim und konnte sich ├╝ber den Siegerpokal freuen.

Vom Bezirk gab es den Pokal und die Urkunden, aber am Ende freuten sich alle ├╝ber eine Teilnehmermedaillie, die mit den Logos der Teams gestaltet war und f├╝r die Spieler/innen eine bleibende Erinnerung sein werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, vor allem aber an die Helfer im Hintergrund, die diesen Tag erst m├Âglich gemacht haben.